top of page

Allgemeine Nutzungsbedingungen der Captivr App und des Videoservice (AGB)

1.Definitionen und Geltungsbereich der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

1.1 Definitionen:
Der Begriff „Videoservice“ umfasst folgende Funktionalitäten

  • Aufzeichnen,

  • Erwerb,

  • Speicherung,

  • Webaufruf und

  • Download

für Videos von Fahrten auf Fahrgeschäften.

 

Die Captivr-App ermöglicht die Nutzung des Videoservices und ist im Folgenden als „App“ bezeichnet.

Der Videoservice kann auch über eine Web-App genutzt werden. Sie kann als Webanwendung alternativ zur App genutzt werden und ist im Folgenden als „Web-App“ bezeichnet. Die Web-App nutzt die Funktionalitäten der App, die Funktionen sind aber gegenüber der App deutlich eingeschränkt.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten zwischen Captivr GmbH Bliesheimer-Str.3, 50374 Erftstadt, E-Mail: support@captivr.de - im Folgenden „Captivr“ genannt – und den Nutzern des von Captivr angebotenen Videoaufzeichnungsservices.

Diese AGB regeln die Bedingungen für die Aufnahme, den Erwerb und die Verwendung der Videodatei durch:

  • Download und Nutzung der App oder

  • Nutzung der Web-App.

1.3 Nutzer sind dabei individuelle Personen, die die App und Videoaufzeichnungen nutzen möchten.  App und Web-App   dürfen nur von Privatpersonen sowie auch von Influencern verwendet werden.

Jede sonstige gewerbliche oder kommerzielle Nutzung der Videoaufzeichnungen bedarf einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung mit Captivr zusammen mit dem Betreiber des Freizeitparks bzw. dem Fahrgeschäftsbetreiber.

  1. Maßgebend ist die jeweils bei Nutzung der jeweiligen Videoaufzeichnung gültige Fassung der AGB.

 

2.Vertragsgegenstand; Vertragsabschluss

2.1 Gegenstand der AGB sind die rechtlichen Bedingungen für die Nutzung des Videoservices zu Aufzeichnung, Kauf, Darstellung/Anzeige von Videos und zum Teilen der auf Fahrgeschäften durch Captivr aufgezeichneten Videos. Zusätzlich zu diesen AGB gelten die diesbezüglichen Datenschutzregelungen.

2.2 Der Nutzungsvertrag für die App und den Videoservice mit diesen AGB kommt zustande, indem der Nutzer die Geltung der AGB vor dem Starten des Downloadvorgangs bzw. nach Aufruf der App bzw. der Web-App durch Anklicken der jeweiligen Checkbox bestätigt.

2.3 Die Nutzer müssen zum Zeitpunkt des Downloads der App bzw. Web-App mindestens 16 Jahre alt sein.

 

3.Vertragssprache; Vertragstextspeicherung

3.1 Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.

3.2 Die AGB und die Datenschutzinformationen sind jederzeit unter: 

 

sowie über die App bzw. Web-App abrufbar. Der Vertragsdokumente werden im Übrigen nicht auf dem Device der Nutzer gespeichert.

 

4.Zugang zur App bzw. Video-Webservice/Nutzung der App bzw. Video-Webservice /Begleitpersonen

4.1 Die Nutzung der App und des Videoservice ist unentgeltlich. Die App kann über den jeweiligen App-Store (s.u. Ziffer 5 Nutzungsanforderungen) nach Bestätigung der Geltung dieser AGB heruntergeladen werden. Alternativ kann die Web-App über einen Link von der Captivr-Homepage aufgerufen werden.

4.2 Der Nutzer verpflichtet sich, im Rahmen der Nutzung des Videoservice wahrheitsgemäße und vollständige Angaben zu seiner Person, seinem Alter und ggf. seinen Kontaktdaten zu machen, sofern und soweit die Inanspruchnahme der Leistungen der App und Videoaufzeichnungen eine solche Eingabe erfordern.

4.3 Das Aufzeichnen von Begleitpersonen ist zulässig, wenn die Begleitperson(en) mindestens 16 Jahre alt sind. Der Nutzer ist verpflichtet, notwendige Angaben zu Begleitpersonen zu machen, wenn diese in die Videoaufzeichnung einbezogen werden sollen und die für die Begleitpersonen erforderlichen Maßnahmen (z. B. Scannen des zugehörigen QR-Codes) durchzuführen. Der Nutzer ist in diesem Fall darüber hinaus verpflichtet, die Begleitpersonen über diese AGB und die Datenschutzinformationen zu informieren und den Begleitpersonen diese Dokumente zur Verfügung zu stellen.

4.4 Der Nutzer kann die App jederzeit von seinem Endgerät deinstallieren. Nach Deinstallation der App speichert Captivr weiterhin die Daten, die zur Vertragsdurchführung erforderlich sind, wie z. B. die von Captivr vergebene und dem Gerät des Nutzers gespeicherte „Seriennummer“ (siehe nachstehend Ziff. 5.1). Im Übrigen werden personenbezogene Daten des Nutzers gelöscht, soweit diese nicht zur vereinbarten Nutzung von Videoaufzeichnungen oder wegen bestehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen weiter benötigt werden.  

 

5.Funktionen der App bzw. des Video-Webservices/Verfahren zur Videoaufzeichnung und deren Nutzung/Zustandekommen des Videokaufvertrages, Widerrufsrecht

5.1 Download

Die App bzw. Web-App vergeben eine Captivr-Seriennummer, die auf dem Endgerät gespeichert wird und die zur Durchführung des Videoservices dient. Zur Installation App und zur Nutzung der App bzw. Web-App sind Eingaben zum Alter und zur Zustimmung zu diesen AGB, den Datenschutzhinweisen und zur grundsätzlichen Einwilligung in gewünschte Videoaufzeichnungen erforderlich. Auch muss zur Vermeidung von Missbrauch in die Standortdatenerfassung eingewilligt werden.

5.2 Videoaufzeichnung

Wenn eine Videoaufzeichnung erfolgen soll, muss der Nutzer die App bzw. Web-App vor Antritt der jeweils bevorstehenden Fahrt mit seinem mobilen Endgerät aufrufen und den im Einstiegsbereich des Fahrgeschäfts befindlichen QR-Code scannen, der Angaben zum Sitzplatz des Nutzers enthält. Wenn auch eine Begleitperson mit gefilmt werden soll, ist auch der zugehörige QR-Code der Begleitperson zu scannen. Der Nutzer wird anschließend über die App bzw. Web-App auf seinem Endgerät aufgefordert, in die Videoaufnahme einzuwilligen und ggf. zu bestätigen, dass auch die Begleitperson mit der Videoaufzeichnung einverstanden ist. Die Videoaufzeichnung beginnt nur, wenn die erforderlichen Bestätigungen eingegeben wurden. Personen, zu denen keine Bestätigung eingegeben wurden, werden bei der Erstellung des Videos zwecks Anonymisierung verpixelt.
Ggf. ist den Weisungen des Fahrgeschäftspersonals Folge zu leisten.

 

 5.3 Bereitstellung der Videoaufzeichnung

Nach erfolgter Videoaufzeichnung wird die Videodatei zum Abruf bereitgestellt. Der Nutzer hat innerhalb von 2 Wochen die Möglichkeit, das Video kostenpflichtig zu erwerben.

5.4 Erwerb der Videoaufzeichnung, Zustandekommen des Videokaufvertrages und Widerrufsrecht

Der Nutzer kann die Videodatei käuflich erwerben. Nach Fertigstellung der Videodatei erhält der Nutzer auf seinem mobilen Endgerät einen Hinweis, dass die Datei fertig gestellt ist und innerhalb von 2 Wochen gemäß der in der App abrufbaren gültigen Preisliste erworben werden kann. Er kann sodann in der App bzw. Web-App in den Kauf der Datei einwilligen, in dem er auf eine Checkbox „kostenpflichtig bestellen“ klickt. Nach Anklicken der Checkbox werden dem Nutzer die Bestelldaten angezeigt, die mit einem weiteren Klick bestätigt werden müssen.

Mit dem zweiten Klick kommt der Kaufvertrag über die Videoaufzeichnung mit Captivr zustande. Der Nutzer erhält eine Bestellbestätigung geschickt.

 Mit dem zweiten Klick wird der Nutzer zu einem Zahlungsverkehrsdienstleister weitergeleitet, um den Kaufpreis zu bezahlen. Nach Bezahlung erhält der Nutzer einen Link auf sein Endgerät, mit dem er auf die Videodatei zugreifen kann. Es besteht sowohl die Möglichkeit zur Ansicht und als auch zum Download der Videodatei.

 

Zur Videoaufzeichnung, Ansicht und/oder Download der Datei muss das Endgerät des Nutzers mindestens über folgenden technischen Merkmalen verfügen.

 

  • Betriebssystem iOS Version 13 oder höher

  • Betriebssystem Android Version 4.4 W KitKat API Level 20

  • QR Code Scanfunktion

  • Geodatenerfassung

 

Die Datei wird von Captivr in einer zugangsgeschützten Cloud für die Dauer eines Jahres gespeichert. Eine längere Speicherung einer erworbenen Videodatei ist gegen Zahlung einer zusätzlichen Vergütung durch den Nutzer möglich.  Wird eine Videodatei nicht innerhalb von 2 Wochen nach Benachrichtigung über die Bereitstellung der Datei erworben, wird die Datei gelöscht.

Der Nutzer hat ein Widerrufsrecht gemäß nachstehender Ziffer 6, wenn er ein Verbraucher ist. Influencer gelten in der Eigenschaft als (gewerbliche) Influencer nicht als Verbraucher, weshalb für diese das Widerrufsrecht für Verbraucher nicht gilt.

 

6.Widerrufsrecht; vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

6.1. Widerrufsrecht:
Dem Verbraucher steht nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu. Das gilt nicht für unsere kostenfreien Angebote.

6.2. Widerrufsfrist:
Der Verbraucher hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den über den Erwerb der Videoaufzeichnung geschlossenen Vertrages zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Verbraucher das Video erhalten hat.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher Captivr mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail:  support@captivr.de) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Dafür kann das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwendet werden. Es ist jedoch möglich, ein anderes Formular zu nutzen.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

6.3. Folgen des Widerrufs:
Wenn der Vertrag über den Kauf der Videoaufzeichnung widerrufen wird, haben wir alle Zahlungen, die wir erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag an den Verbraucher zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, mit dem Verbraucher  wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem  Verbraucher  wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Infolge des Widerrufs verliert der Nutzer dann alle Nutzungsrechte an dem Video

 

6.4. Muster-Widerrufsformular:

 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

Captivr GmbH Bliesheimer-Str.3, 50374 Erftstadt, E-Mail: support@captivr.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über (*)

 

– Bestellt am (*)/ Zugang erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum
 


(*) Unzutreffendes streichen.

 

7.Urheber- und Nutzungsrechte

7.1 Urheberrechte

(a) Die Urheberrechte an der App stehen ausschließlich Captivr zu.

(b) Die Urheberrechte und das Eigentum an den Videodateien stehen Captivr zu. Auch die Betreiber der jeweiligen Fahrgeschäfte, auf denen die Videoaufzeichnungen aufgenommen werden, haben als Eigentümer / Betreiber der Fahrgeschäfte und Inhaber des Hausrechts entsprechende Rechte an den Videoaufzeichnungen wie z. B. Markenrechte, wenn Marken des Fahrgeschäftsbetreibers abgebildet sind.  

(c) Die Nutzer und Begleitpersonen haben ein Recht am eigenen Bild. Deshalb erfolgt die Videoaufzeichnung nur mit deren Einwilligung, für die der jeweilige Nutzer verantwortlich ist. Durch die Einwilligung gewähren der Nutzer und seine Begleitpersonen ggf. Captivr und den Fahrgeschäftsbetreibern die Berechtigung, die Videoaufzeichnung entsprechend den Einwilligungserklärungen zu verwenden. Eine werbliche Nutzung der Videos durch Captivr oder die Fahrgeschäftsbetreiber erfolgt nur nach und auf Grund ausdrücklicher vorheriger Einwilligung der Nutzer bzw. Begleitpersonen.

7.2 Nutzungsrechte an der App und den Videoaufzeichnungen

(a) Der Nutzer erwirbt mit dem Download der App eine zeitlich auf die Dauer der Installation beschränkte, nicht-ausschließliche und nicht-übertragbare Berechtigung zum Herunterladen, Installieren und Verwenden der App auf dem Endgerät, dessen Eigentümer er ist bzw. das seiner Kontrolle unterliegt. Das Nutzungsrecht umfasst auch etwaige Aktualisierungen (Updates, Patches, usw.).

(b) Der Nutzer und ggf. die Begleitperson erwerben an den in der App abgerufenen Inhalten ein nicht-exklusives und nicht-übertragbares Nutzungsrecht.
Das Nutzungsrecht berechtigt den Nutzer und seine Begleitperson zu privaten Zwecken

 

  • zur Ansicht und

  • zum Herunterladen

der unter Verwendung der App bzw. Web-App aufgenommen und bezahlten Videos auf sein Endgerät. Er hat sicherzustellen, dass Rechte Dritter, insbesondere der Begleitpersonen durch seine Nutzung der Videodatei nicht verletzt werden. Die Nutzung umfasst das Abspielen, Vorführen, Weitergabe und – mit Zustimmung der abgebildeten Personen – auch das Posten der Datei auf Social Media Plattformen. Auf den Videodateien vorhandene Copyrightangaben und Markenbezeichnung von Captivr und der Fahrgeschäftsbetreiber dürfen nicht entfernt oder verändert werden. Die gewerbliche Nutzung der Videodateien ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Inhaber der Rechte (§ 7.1) nicht gestattet. Die Nutzung der Videos für das Posten abgebildeter Influencer ist allerdings gestattet. Wenn der Nutzer eine Videodatei gekauft und heruntergeladen hat, ist er zwar Eigentümer der selbst gespeicherten Datei, die Urheber- und Nutzungsrechte bleiben aber unverändert weiterhin entsprechend den vorstehenden Regelungen beschränkt.

(c) Der Nutzer und die Begleitperson dürfen die App nur für ihre eigenen privaten Zwecke verwenden.

(d) Der Nutzer und die Begleitperson sind nicht berechtigt, Änderungen an der App vorzunehmen, diese zu dekompilieren, zurückzuentwickeln, zu disassemblieren, Versuche zur Ableitung des Quellcodes zu unternehmen, den Quellcode zu entschlüsseln, zu verändern oder abgeleitete Werke der App oder deren Inhalte zu erstellen oder in anderer Software wiederzuverwenden.

(e) Rechte, die vorstehend nicht ausdrücklich dem Nutzer und der Begleitperson eingeräumt werden, stehen dem Nutzer und der Begleitperson nicht zu. Der Nutzer und die Begleitperson sind insb. nicht berechtigt, die App, Web-App und die Videodateien über die vereinbarte Nutzung hinaus zu verwenden. Insb. ist es nicht gestattet, die App zu vervielfältigen, zu veräußern oder zeitlich begrenzt zu überlassen, insb. nicht zu vermieten oder zu verleihen.

7.3 Verpflichtungen des Nutzers zur sicheren Nutzung

(a) Der Nutzer und ggf. seine Begleitperson treffen die notwendigen Vorkehrungen, die Nutzung der App und des Video-Webservices durch Unbefugte zu verhindern.

(b) Dem Nutzer und seiner Begleitperson ist die Weiterleitung bzw. Weitergabe des Links, der einen Zugriff auf die von Captivr gespeicherte Videodatei gewährt, an andere Personen (Empfänger) gestattet. Die Weiterleitung des Links bzw. die Weitergabe der heruntergeladenen Videodatei und deren Nutzung durch Empfänger unterliegen den Bestimmungen dieser AGB und der diesbezügliche Datenschutzregelungen. Bei Weiterleitung oder Teilen der Videodatei sind der Nutzer und die Begleitperson die für diese Datenverarbeitung Verantwortlichen (Art. 4 Nr. 7. EU-Datenschutzgrundverordnung) und für die Einhaltung dieser AGB und zugehörigen Datenschutzregelungen verantwortlich.    

(c) Der Nutzer und seine Begleitperson haften Captivr dafür, dass die App bzw. die Web-App und die Videoaufzeichnungen nicht zu rassistischen, diskriminierenden, pornographischen, den Jugendschutz gefährdenden, politisch extremen oder sonst gesetzeswidrigen oder gegen behördliche Vorschriften oder Auflagen verstoßenden Zwecken verwendet oder entsprechende Daten, erstellt und/oder gespeichert werden.

(d) Der Nutzer kann anstößigen und/oder rechtsverletzenden Inhalt gem. Ziffer c) flaggen. Captivr ist berechtigt derartige Inhalte zu löschen. Bereits geleistete Zahlungen werden in diesem Fall nicht zurückerstattet

7.4 Verletzung der Bestimmungen nach §§ 2., 4. und 7Abs. 1 bis 3 durch den Nutzer/Begleitperson

(a) Verletzen der Nutzer bzw. seine Begleitperson(en) die Regelungen in §§ 2., 4. und 7 Abs. 1 bis 3 aus von ihnen zu vertretenden Gründen, kann Captivr nach vorheriger schriftlicher Benachrichtigung den Zugriff des Nutzers und seiner Begleitperson auf die App und den Video-Webservice sperren.

(b) Verstößt der Nutzer oder seine Begleitperson(en) rechtswidrig gegen § 7.1 bis 3, ist Captivr berechtigt, die dadurch betroffenen Daten zu löschen und den Zugang zur App und zum Video-Webservice bis zur Aufklärung des Sachverhaltes zu sperren. Ist der Verstoß erwiesen, ist Captivr berechtigt, die Nutzung der App und des Video-Webservices endgültig abzustellen und den Zugang zu den jeweils betroffenen und von Captivr gespeicherten Videodateien und die Videodateien selbst zu löschen.

7.5 Nutzungsrechte der Captivr an den vom Nutzer eingegebenen Daten

Der Nutzer räumt Captivr das Recht ein, die durch ihn in der App und in der Web-App eingegebenen Daten und die Device-ID des vom Nutzer verwendeten Endgerätes zur Durchführung der in diesen AGB beschriebenen Services zu verarbeiten.

Die Captivr haftet nicht für eine Verletzung der Rechte Dritter durch den Nutzer und seine Begleitperson, sofern und soweit sich diese Verletzung aus einer Überschreitung der nach diesen AGB eingeräumten Nutzungsrechten ergibt. In diesem Fall stellt der Nutzer und ggf. seine Begleitperson Captivr und den jeweiligen Fahrgeschäftsbetreiber auf erstes Anfordern frei von sämtlichen Ansprüchen Dritter.

 

8.Gewährleistung

  1. Captivr haftet nicht für Funktionsstörungen der App bzw. Web-App und der Videoaufzeichnung, da die App und Web-App, deren Nutzung und die Videoaufzeichnung unentgeltlich sind. Denn eine Zahlungspflicht besteht nur für den Zugang zur und zum Kauf der zu erwerbenden Videodatei.

 

  1. Captivr leistet Gewähr für den technisch einwandfreien Zustand der Videoaufzeichnung ab dem Zeitpunkt des Kaufs der Datei durch den Nutzer. Kameras von Captivr liefern mindestens eine Qualität in Full HD. Die Gewährleistung erstreckt sich auf den jederzeitigen Abruf und den Download der Datei, wobei der Nutzer für die erforderlichen Systemvoraussetzungen selbst verantwortlich ist. Die Gewährleistung ist zeitlich begrenzt auf die Speicherdauer von 1 Jahr ab Kauf bzw. für die Dauer der ggf. vereinbarten Verlängerung. Die Gewährleistung von Captivr entfällt, wenn die Videoaufzeichnung durch Einflüsse von außen beeinträchtigt wird, die nicht im Verantwortungsbereich von Captivr liegen oder die nicht der Kontrolle von Captivr unterliegen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn sich nach Erwerb des Videos herausstellt, dass die Videoaufzeichnung infolge von Regen, Schnee oder von durch den Nutzer / Begleitpersonen verursachte Verunreinigungen beeinträchtigt oder unbrauchbar ist oder wenn ein Fahrgeschäft die vom Nutzer gebuchte Fahrt stoppt oder unterbricht.

 

9.Haftung von Captivr

 9.1 Captivr haftet uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruhen, sowie in Haftungsfällen nach dem Produkthaftungsgesetz.

9.2. Captivr haftet bei einer vorsätzlich oder fahrlässig begangenen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten (Kardinalpflichten), wobei die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden beschränkt ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist (z.B. die Bereitstellung der Videoaufzeichnung als Datei.

9.3. Bei Verletzung von unwesentlichen Vertragspflichten haftet Captivr nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, wobei die Haftung bei einer grobfahrlässigen Verletzung ebenfalls auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden beschränkt ist.

9.4. Bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten haftet Captivr nicht.

9.5 Captivr haftet des Weiteren nicht für Schäden, die durch Verwendung der App bzw. Web-App oder der Videoaufzeichnungen an den Endgeräten und den dort installierten Anwendungen der Nutzer entstehen, es sei denn, der Schaden ist durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von Captivr verursacht worden.

9.6 Captivr haftet für Schäden, die durch von ihr als Erfüllungsgehilfen eingesetzte Dienstleister entstehen, entsprechend den vorgenannten Bestimmungen.

 

10.Haftung des Nutzers

Der Nutzer ist verantwortlich und haftet dafür, dass die von ihm in der App und ggf. in dem Video-Webservices getätigten Eingaben korrekt sind.

Dies gilt insbesondere für die

  • erforderlichen Altersangaben des Nutzers und seiner Begleitpersonen,

  • die Einwilligungserklärungen zur Datenverarbeitung einschließlich hinsichtlich der abgebildeten Personen für den Fall des Posten oder der Weiterleitung der Videos,

  • die Einwilligung zur jeweiligen Videoaufzeichnung, ggf. auch der jeweiligen Begleitperson,

  • die Information der Begleitperson bzw. ggf. des Erziehungsberechtigten über die AGB und Datenschutzinformationen.

 

11.Schlussbestimmungen

11.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung der Videoaufzeichnung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.

Wenn Sie kein Verbraucher sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von Captivr. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

11.2 Erfüllungsort ist Sitz der Captivr. Der Gerichtsstand richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

11.3. Sollte eine dieser AGB-Bestimmung unwirksam sein oder werden oder sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB für unwirksam erklärt werden, berührt dies die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht.

11.4 Captivr behält sich vor, diese AGB bei Bedarf zu aktualisieren. Es gilt die jeweils auf der Webseite https://www.captivr.net/ zum Zeitpunkt der App-Nutzung bzw. Videoaufzeichnung veröffentlichte aktuelle Fassung.

 

Stand der AGB 16.06.2023

*
bottom of page